Über die Insel Lošinj

Urlaub auf der Insel Lošinj

Die Insel Lošinj liegt im nördlichen Teil der Kvarner Bucht und ist durch eine kleine Brücke mit der Nachbarinsel Cres verbunden. Eine Fahrt von Norden nach Süden der Insel dauert nur eine halbe Stunde. Der Norden ist bergig und wunderschön grün. Der mittlere Teil von Lošinj ist viel flacher, aber immer noch bewaldet. Dies macht es zu einem guten Ort zum Mountainbiken oder Wandern. Im Süden finden Sie den schönsten Teil, der gleichzeitig auch am touristischsten ist. Dies ist die Bucht von Mali Lošinj: eine 5 Meter tiefe Bucht, an deren Ende Sie die wunderschöne Stadt Mali Lošinj finden.

Aktivitäten auf der Insel

Lošinj ist ein Paradies für Naturliebhaber und mit seinen endlosen Stränden und tiefblauen Buchten ideal für einen Strandurlaub. Aber… auf dieser Insel ist es schwierig, nicht aktiv zu werden. Es gibt viel zu sehen, zu schmecken, zu riechen und zu tun. Wir geben Ihnen gerne Tipps dazu. Überall auf der Insel schlängeln sich Radwege und Gehwege durch die duftende Umgebung, die zu Dörfern mit einer langen und interessanten Geschichte führen. Bei wunderschönen Strandspaziergängen lädt das Meer zu einem erfrischenden Bad ein. Es gibt auch Möglichkeiten, ein Boot zu mieten und die Schönheit der Insel vom Wasser aus zu bewundern. Sie können auch segeln, surfen, Wasserski fahren, Sportfischen, Tauchen… Und wer weiß, vielleicht sehen Sie eine Gruppe von Delfinen, weil diese vor der Küste gerne schwimmen. Aus diesem Grund wurden die Gewässer rund um die Insel auch zum Delfinreservat erklärt.

Kurort Lošinj „Health Island“ oder „Vitality Island“

Keine Insel im Mittelmeer hat so viele Kräuter wie Lošinj. Hier erhalten Sie jeden Tag eine kostenlose Aromatherapie. Die besonders saubere und aromatische Luft wirkt sich positiv auf die Atemwege aus und daher besuchen Touristen das ganze Jahr über gerne die Insel Lošinj. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts kam die reiche Elite aus Großstädten wie Budapest, Venedig und Wien nach Lošinj, um die gesunde Seeluft einzuatmen. Aufgrund des milden Klimas mit mehr als 2600 Sonnenstunden pro Jahr, der sauberen Luft und des gesunden Meerwassers wurde die Insel im Jahr 1892 offiziell als mediterraner Kurort anerkannt. Besonders Menschen mit Allergien oder Atemwegsproblemen können in Lošinj gut behandelt werden. Die Insel ist nicht umsonst auch als „Health Island“ oder „Vitality Island“ bekannt.

Wie kommt man nach Lošinj?

Natürlich können Sie mit dem Auto aus den Niederlanden nach Lošinj fahren, was 90 % der Inselbesucher tun. Von Utrecht sind es ca. 1400 km mit dem Auto. Fahren Sie dann in die Stadt Brestova oder Valbinska und nehmen Sie die Fähre – damit gelangen Sie in 20-25 Minuten zur Insel Cres-Lošinj.

Die Insel ist auch leicht mit dem Flugzeug zu erreichen. Es gibt zwei Flughäfen in der Nähe: Flughafen Rijeka und Flughafen Pula. In der Hochsaison fliegen mehrere Flüge aus den Niederlanden und anderen EU-Ländern zu diesen Flughäfen. Wenn Sie pünktlich buchen, sind die Preise für Tickets erschwinglich. Sie können dort ein Auto mieten, um Ihre Reise nach Lošinj fortzusetzen und somit eine wundervolle Reise dorthin zu genießen. In der Hochsaison gibt es auch Busse, die vom Flughafen Rijeka nach Lošinj fahren.

Fliegen Sie lieber zum Flughafen Zagreb? Das ist das ganze Jahr über möglich. Sie können auch ein Auto mieten oder den Bus nehmen, der zweimal am Tag fährt und praktisch vor der Wohnung hält. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen um einen Platz auf der Fähre machen. Die Weiterreise nach Lošinj mag eine lange Fahrt sein, aber die Mühe lohnt sich wegen der schönen Strecke – zu jeder Jahreszeit. Sie können aber auch von Zagreb nach Rijeka fliegen – Inlandsflug -, dort ein Auto mieten und dann nach Lošinj fahren.

Sie können auch aus den Niederlanden und anderen EU-Ländern zum Flughafen Ljubljana (Slowenien) fliegen, ein Auto von Ljubljana aus mieten und mit dem Auto entlang der Postojna nach Lošinj fahren.

Menü